Ausstellung im KunstQuartier 15.12.23 bis 13.01.2023

Photographie und Installation 

 

Aschera- die geschiedene Frau Gottes

 

Im 8. Jahrhundert vor Christus ließ Gott sich, vertreten durch einen Anwalt Namens Hosea, von seiner Ehefrau Aschera in Israel scheiden. Der Scheidungsbrief, den Hosea ausstellte, ist in den Prophetenbüchern überliefert.

"Sei nicht mein Weib und ich will sie nicht haben" übersetzte Luther die entsprechende Stelle (Hosea 2.4). Vollständiger Artikel nachzulesen unter:

www.welt.de/kultur/article112208654/Gottes-geschiedene-Frau

 

Eine Neuinterpretation der Figur Aschera wurde von mir in einem 2- farbigen Linoldruck auf Seiten der Bibelübersetzung von Luther gedruckt. Die beiden Figuren auf Pfählen sind in Beton gegossen und coloriert. Warum auf Pfählen? Aschera wurde nicht nur figürlich sondern auch als Kultpfahl dargestellt.

 

Ich stelle mir die Frage, wie wäre die Menschheitsgeschichte verlaufen, wenn wir eine Frau zum Gott hätten.

Impressionen der Eröffnung am 15.12.23


Dinge der Zeit in der skulptur- galerie Osnabrück

Rita Grimm und Axel Buschmann präsentieren

eine archäologische Installation.

Ein Kind unserer Tage hat im Sand

seine Spielsachen verloren. Eine Kernbohrung

in der Zukunft, tausende Jahre

später, bringt erstaunliche Ausgrabungen

und Fossilien zu Tage und eröffnet

einen Blick auf unsere Gegenwart und

das Sein der Dinge.

 

 

www.skulptur-galerie.de

 

Zum kompletten Flyer

 

 

"Kunst trifft auf Wissenschaft"

Eine archäologische Installation von der Kreidezeit, Steinzeit bis weit in die Zukunft von 100 Millionen Jahren.

 

Vorstellung:

Ein Kind unserer Zeit  hat mit seinen Spielzeug- Dinos im Sand gespielt und diese liegengelassen. Nach Millionen von Jahren, also in der Zukunft, kommt diese Spielzeuge durch eine Kernbohrung als Fossil wieder ans Licht.

 

 

Vorgehensweise:

Die Versteinerung wird als Bohrkern in verschiedenen Arbeitsschritten realistisch dargestellt. Abformung in Silikon, die unterschiedlichen Sedimentschichten werden in Beton in eine Form gegossen. Um verschiedene Farbschichten und Texturen darzustellen, werden Silikatfarben und Kaliwasserglas eingesetzt. Das Fossil auf dem Bohrkern wird an unterschiedlichen Stellen mit Blattgold belegt, so dass es einem Ammonit Pyrit Fossil gleicht.

Rita Grimm "Dinge der Zeit"

Gesammeltes Glück. Das Sein der Dinge neu begreifen. Wandlung. Vergessen. Überfluss. Wiederholung. Zukunft. Sehen.

Vorgehensweise: Aufbringen der Objekte auf ein Trägermaterial in bildlicher Form in dreidimensionaler Art.


Mitgliederausstellung 2023 & 25 Jahre KuK

Seit vielen Jahren bin ich mit dem KuKSol eng verbunden. 

Termin: 20. Oktober (Vernissage in der Villa Blavius um 18:30 Uhr) bis 19. November 2023

Ort: KuK-Haus und Villa Blavius, Am Krümpel 1a + 1, 49201 Dissen

Öffnungszeiten: Sonntags 14:00 bis 17:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen hier:

 

Mitgliederausstellung 2023 + 25 Jahre KuK - KuK-SOL

Installation im Außenbereich

Innenbereich KuK-Haus und Villa Blavius


Ausstellung im Kunstquartier des BBK Osnabrück

Am 23.06.2023 habe ich die Zukunftswerkstatt Frieden eröffnet. In den nächsten Wochen folgen noch weitere Kunstwerke von Künstler*innen. 

 

Mit meiner Arbeit mache ich auf die Mittelmeer- Flüchtlinge aufmerksam unter dem Namen "Wir woll(t)en auch nur Frieden". Es handelt sich hierbei um eine Installation in Kombination mit Fotografie und Portraitmalerei.  

  

Hier können Sie noch weitere Bilder meiner Arbeit sehen, sowie die noch folgenden Werke der weiteren Künstler*innen.

 

Kunst-Quartier | Bierstraße 33 | 49074 Osnabrück, Öffnungszeiten: Di bis Fr 14 – 18 Uhr, Sa 11 – 16 Uhr


Dauerausstellung Friseur Salon Scheiper Bad Iburg

Eine Dauerausstellung meiner Streetart Fotos können Sie im Friseur Salon Scheiper anschauen.


Dauerausstellung Baumwipfelpfad Bad Iburg

Sie können meine Skulpturen dauerhaft am Eingang des Baumwipfelpfads ansehen. Wenn Sie nähere Informationen wünschen, kontaktieren Sie mich gerne.

In einer der Seen finden Sie von mir noch ein dauerhaftes Kunstwerk, das Ahornblatt.